Climathon Agenda

24.11.2020 - Coaching: Smart City, Zero Emissions & Business Modelling

Der Climathon geht am 24.11.2020 mit den Themen Smart City & Regions, Zero Emission in die nächste Runde!

Zu Beginn der Veranstaltung heißt Daniel Barth die Teilnehmer herzlich willkommen. Auf der heutigen Agenda stehen zwei Gastvorträge.

Der erste Vortrag zum Thema „Smart City und Smart Regions: Innovationen im urbanen Umfeld“ wird von Willi Steincke, Leiter der ZD.B Themenplattform Smart Cities and Regions bei der Bayern Innovativ GmbH, präsentiert. „Was braucht es, um eine Stadt zur Smart City zu machen?“ fragt Willi Steincke. Zur Lösung der Frage gibt es verschiedene Ansätze. Für Willi Steinke ist klar: „Die zwei zentralen Aspekte sind clevere Strategien und ein intelligenter Umgang mit Daten und Informationen.“ Im Folgenden erläutert er die Wichtigkeit der Aspekte und führt ebenfalls weitere Aspekte für eine Realisierung der Smart City auf.

Im Anschluss stellt Dr.-Ing. Albrecht Reuter, Gesamtprojektleiter C/sells und Geschäftsführer der Fichtner IT Consulting GmbH, die Wege in Richtung Zero Emission vor. „Im Grunde genommen ist man sich einig: Bis zum Jahr 2050 müssen alle Infrastrukturen emissionsfrei werden.“, betont Dr. Reuter. Doch welche Wege muss man hierfür einschlagen? Wichtige Aspekte sind laut Albrecht Reuter: Gebäude zum Kern der Energieinfrastruktur entwickeln, die Legislative in Bezug auf das Setzen von Rahmenbedingungen beschränken, systemisches Denken belohnen und ganzheitliche Reallabore über einen langen Zeitraum einrichten. „Das Ziel muss es sein, den volkswirtschaftlichen Aufwand zu minimieren“, so Reuter.

Im Anschluss an den zweiten Vortrag ergreift Daniel Barth wieder das Wort. Er erklärt einige grundlegende Aspekte zu den verschiedenen Tools, welche den Teams zur Verfügung stehen und zeigt Methodiken im Team und Informationen zum Business Modelling auf. „Man arbeitet vom Groben ins Feine.“, ermutigt Barth die Teams, welche im Anschluss in die Breakout-Sessions aufgeteilt werden, um weiter in ihren Teams zu arbeiten.